showroom
Schreibe einen Kommentar

Stricken neu entdeckt: Projektergebnis – Mädchenhandtasche

Handtasche gestrickt Mädchen

Während die Variante Nr.2 dieser Handtasche noch auf den Nadeln ruht, darf ich hier die fertige Variante Nr.1 präsentieren. Über die Anleitung und die Garne habe ich bereits hier berichtet, in diesem Beitrag möchte ich ein Paar Kleinigkeiten zum Model erzählen. 

Schon wieder musste ich feststellen, dass man nicht „um die Ecke“ denken muss, um etwas schönes zu designen. In diesem Fall hat man bei Katia einen simplen und jedoch effektiven Schnittmuster gewählt und sich für die kuschelige Variante für das „Innenleben“ entschieden. Ich muss zugeben, habe selbst immer wieder meine Hand in die Tasche gesteckt und genossen, wie kuschelig weich es sich einfühlt… Es ist nicht so, dass ich keine Handtaschen besitze (hust, hust, hoffentlich kommt mein Ehegatte nicht auf die Idee, diesen Beitrag zu kommentieren), aber so eine wäre echt cool. Nicht praktisch, aber cool. Zum Streicheln halt… Hätte ich gern als kleines Mädchen gehabt und hoffe daher, dass die beiden 3-jährigen Mädels sich über das Geschenk freuen würden.

Und damit Sie sich selbst von dem kuscheligen Innenleben überzeugen können, anbei noch ein Bild:

2016_08_09_mädchen_handtasche_gestrickt_2

 

Es steht für mich bereits fest: Mit dieser Anleitung werde ich zusätzlich andere Farb- und Grundmustervarianten ausprobieren, spätestens wenn Emma nach einer Handtasche fragt (was viel zu schnell passiert, befürchte ich).

P.S. Das Ergebnis  wandert zu Creadienstag, HOT, Kiddikram und gehäkeltes&gestricktes.

Herzlichst,
Nina

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *