projectbook
Schreibe einen Kommentar

Projekt#28 – Ein Strickbuch selbst erstellen

2016_05_projekt_strickbuch_cover

Inzwischen habe ich den Sinn und Zweck der Maschenproben verstanden und bin fleißig beim Probestricken für jedes neues Projekt. Da ich ziemlich locker stricke, passiert es schnell, dass ich mit drei verschiedenen Nadelstärken stricken muss bis das gewünschte Ergebnis da ist (jawohl – ich hasse es, die Anleitungen umzurechnen).  Aber wo soll ich nun alles festhalten? Und was ist, wenn ich ein Stückchen Garn archivieren möchte oder direkt eine ganze Maschenprobe? Alles klar, ein Strickbuch muss her. Zeit für eine neues Projekt!

Als erstes habe ich überprüft, was alles schickes für diesen Zweck auf dem Markt bereits zu kaufen gibt. Hier eine kleine Übersicht:

Und natürlich kann man selbst ein Strickbuch erstellen – vor allem, wenn man bereits etwas Übung aus der Scrapbookingwelt hat. Dieses Video hat mich überhaupt auf die Idee einer großartigen flexiblen Bindung für ein Strickbuch gebracht. Ein Glück, dass ich diese Bindung für meinen Terminplaner verwende und entsprechende „Infrastruktur“ bereits besitze. Die Umschlagseiten auf dem Beitragsbild sind der erste Versuch und auch für die Innenseiten habe ich bereits eine Gestaltungsidee…

P.S. Sollten Sie ein Strickbuch haben, würde ich mich über einen Link bzw. einen Kommentar sehr freuen. Habe sehr wenig im Netz zu den Strickbüchern gefunden, vermute allerdings, dass diese „Schätzchen“ einfach im Verborgenen gehütet werden.

Herzlichst,
Nina

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *