Autor: Nina

Amigurumi häkeln: Projektergebnis – Lalylala Puppe (FIBI)

Nun kann ich es offiziell bestätigen – das Häkeln der Lalylala-Puppen macht süchtig. Dieses mal war das Füchschen FIBI an der Reihe – als Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin.  Das Zauberwesen ist aus folgenden Garnen entstanden: Wolle Rödel Sport- & Strumpfwolle Classik/ 4-fadig (Kopf – Farbe „Natur“) Lana Grossa Cool Wool (Körper – Farbe Nr. 599) Lana Grossa Cool Wool Melange (Beine – Farbe Nr. 412) Lana Grossa Cool Wool (Hände und Schwanzspitze – Farbe Nr. 431) SCM Regia/ 4-fadig (Schal – Farbe Nr. 2070) Dieses Mal habe ich die Häkelnadel in der Größe 2,5 verwendet – passt irgendwie besser zu der Lana Grossa Wolle. Die nächste Puppen (ja, ja – ein Suchtfaktor ist definitiv vorhanden) habe ich vor, aus der SCM Regia-Wolle zu häkeln. Den flauschigen Effekt beim Schal fand ich nähmlich schön… Die Puppe wird präsentiert bei Creadienstag, Kiddikram und Gehäkeltes & Gestricktes. Herzlichst, Nina

Projekt#26- Baby Dirndl selbst nähen

Wenn man in München lebt und immer wieder die Volksfeste und Biergärten besucht, sollte man ein Paar Kleidungsstücke im „bayerischen Nationallook“ im Schrank parat haben. Es ist wirklich erstaunlich – unabhängig vom Alter und Nationalität sind so gut wie alle Freunde die stolzen Besitzer von Dirndl oder Lederhosen. Klar, auch bei uns zu Hause hängen Dirndl und Lederhosen nicht nur im Schrank, sondern werden immer wieder „ausgeführt“. Nun scheint draußen die Sonne, die Biergärten haben geöffnet und am nächsten Wochenende startet in München das Frühlingsfest. Also wird es Zeit, dass das Baby das erste Dirndl bekommt…

Hasenalarm: Projektergebnis – Hasenmütze

Aus dem Projekt „Hasenalarm“ ist nun doch pünktlich zu Ostern diese Babymütze geworden. Die Mütze können ganz schnell auch die Anfänger häkeln! Wie man die Mütze in der passenden Größe häkelt, kann man z.B. hier nachlesen. Die goldigen Ohren sind nach der Anleitung von Lydia Tresselt für den Rabbitt RITA  gehäkelt (ich habe lediglich drei Runden mehr am Anfang zugenommen und am Ende in der gleichen Breite noch 6 zusätzliche Runden gehäkelt). Der Beitrag geht zu Creadienstag, Kiddikram und Gehäkeltes & Gestricktes. Herzlichst, Nina

Projekt#24 – Hasenalarm (pünktlich zu Ostern)

Während meine erste Lalylala-Puppe – alias Känguru Kira – „im Werden“ ist, habe ich bereits das Baumwollgarn für Bunny Rita geholt. Ist es nicht süß? Habe eine „zündende“ Idee, was die Stickerei auf dem Häschen betrifft. Inzwischen habe ich so viel Spass am Häkeln, dass es mir gleich die Idee kam, „quasi“ nach der Anleitung für die Hasenkaputze eine Mütze mit Hasenohren für Emma zu häkeln. Hier z.B. findet man eine Videoanleitung, wie man eine einfache Kindermütze häkelt.  Die Hasenohren werde ich „experimentell“ in Anlehnung an die Lalylala-Anleitung gestalten. Da die Ostern nach dem Kalender der russisch-orthodoxen Kirche in diesem Jahr erst am 1. Mai sind, sollte ich zumindest bis dahin fertig werden (lach). Herzlichst, Nina

Projekt#23 – Kleine „Spielereien“ für das Baby – Verwertung der Stoffreste

Mein Kopf ist voll mit verschiedenen Ideen und Projekten, die Zeit fehlt aber katastrophal. Ich wünsche mir inzwischen einen Tag mit 48 Stunden und tiefere Baby-Schlafphasen…. Vor allem deswegen, dass manche Projekte quasi „sofort“ verwirklicht werden sollten, damit die Kleine was davon hat. So auch bei diesem Projekt – viel Zeit für diese „Spielereien“ bleibt nicht übrig. 

Projekt#22 – Jersey beherrschen (zumindest für die Kinderkleidung)

Wie bereits in diesem Beitrag erklärt, erscheint diese Projektbeschreibung zum ersten Mal nach der Veröffentlichung der „Testergebnisse“. Nachdem ich nun mein Buch aus der 2. Auflage auf dem Schreibtisch liegen habe, kann ich definitiv bestätigen – wenn man aus Jersey für Kinder nähen möchte, dann  das Buch von Klimperklein „Nähen mit Jersey – kinderleicht!: für Babys und Kids von 0 bis 8 Jahre“ die perfekte Lösung.